Karriere

Girls' Day 2018 - Von wegen Männerdomäne!

Am 26. April 2018 fand zum 16. Mal der Girls' Day in der Landeshauptstadt Dresden statt. Dieser Berufsorientierungstag richtet sich an Mädchen ab der 5. Klasse. Am Girls' Day können Schülerinnen Einblick in Berufsfelder erhalten, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie können technische Unternehmen und Abteilungen sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am Aktionstag teilnehmen. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, Büros und Werkstätten, wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann. Organisiert wird der Aktionstag vom Büro der Gleichstellungsbeauftragten der Landeshauptstadt Dresden und auch dieses Jahr war die profi.com wieder mit dabei!

Nachdem die Teilnehmerzahl am Girl´s Day im letzten Jahr etwas geschwächelt hatte, waren wir dieses Jahr glücklich, unsere Höchstteilnehmerzahl erfüllen zu können und zum Aktionstag insgesamt 7 Mädchen der 8. und 9. Klassen aus verschiedenen Gymnasien in Dresden bei uns begrüßen zu dürfen.

Los ging es pünktlich um 9 Uhr und wir „wanderten“ erst einmal gemeinsam zu unseren Schulungsräumen am Stresemannplatz 9. Dort gab es nach der allgemeinen Freude über die kleinen, praktischen profi.com Give-Aways eine kleine Einführung in die Tätigkeitsfelder und Schwerpunkte der profi.com. Der Fokus lag jedoch auf unseren Mitarbeitern und deren unterschiedlichen Werdegängen (von der Ausbildung, über das Studium bis zur Promotion haben wir alle denkbaren Abschlüsse dabei!) und Spezialisierungen. Fragen wie „Was macht ein IT-Consultant?“ und „Wie wird man eigentlich IT-Consultant?“ konnten beantwortet werden und die Mädchen konnten einen Einblick gewinnen, was die profi.com neben ihren fachlich spannenden Themen außerdem auszeichnet.

Nach einem kleinen Rundgang in unserem „Headquarter“ am Stresemannplatz 3 durften die Mädchen dann im Anschluss an eine kleine Vorstellungsrunde unseren beiden IT-Consultants Michelle Riemer und Andrea Buschendorf Löcher in den Bauch fragen. Die beiden konnten aus erster Hand berichten, wie es ist, in der vermeintlichen „Männerdomäne“ IT zu arbeiten und konnten gleichzeitig die Nachfragen der Mädchen zu ihrem individuellen Werdegang sowie zu ihren Erfahrungen aus dem  Projektalltag beantworten.

Insgesamt wird der Aktionstag bei uns in guter Erinnerung bleiben und wir würden uns freuen, wenn das eine oder andere Mädchen durch unseren Beitrag heute eine genauere Vorstellung von der IT-Welt bekommen konnte, ggf. Berührungsängste mit der doch männlich dominierten Branche ablegen konnte und sich vielleicht in einigen Jahren bei uns bewirbt! Wir freuen uns außerdem schon auf den Girl´s Day im nächsten Jahr!