Entwicklung

HP UFT 11.5 - vielseitige Funktionen für bessere Qualität

Komplexe Software zu entwickeln – und vorab zu testen – benötigt vielseitige Werkzeuge, um die geforderte Qualität binnen kürzester Zeit bereitzustellen. Hier kann das neue HP UFT 11.5 punkten, indem es andere Komponenten des Application Lifecycle mit einbezieht.

 

Autonome kostensparende Tests

Die Integration von HP Service Virtualization ermöglicht Testszenarien, noch bevor alle Dienste und Schnittstellen fertig implementiert sind. Außerdem können Dienste wie PayPal oder Kreditkartenzahlung simuliert werden, die unter Umständen hohe Kosten verursachen beziehungsweise einen hohen Vorbereitungsaufwand benötigen. Hierbei kann auf die umständliche Organisation von Testumgebungen der externen Dienste verzichtet werden. Hier werden bestehende Abhängigkeiten wirkungsvoll aufgelöst und die Arbeit der Testautomatisierer erleichtert.

Weitere Neuerungen

Mit HP Insight (visuelle Objekterkennung) wird die Automatisierung von Anwendungen vereinfacht, die keine eigenschaftsbasierte Objekterkennung zulassen oder einfache Workarounds ermöglicht welche zuvor nur schwierig zu realisieren waren. Dieses Feature hilft vor allem beim Test von flashlastigen Applikationen. Das Beste daran: Insight Objekte können nahtlos in ihren Testskripten verwendet werden.



Außerdem sind diese wichtigen Neuerungen in HP UFT 11.5 enthalten:

  • der Bitmap-Checkpoint wurde erweitert
  • ein neuer Checkpoint zur Prüfung von PDF-Dateien wurde hinzugefügt
  • Applikationen basierend auf dem QT Framework werden unterstützt
  • die Unterstützung von MSAA ermöglicht z.B. Tests von MS Office Anwendungen und Plug-Ins

Wer HP UFT 11.5 aktiv in den gesamten Application Lifecycle (HP ALM) einbindet, kann die Produktivität und Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Testern erheblich steigern. Lesen Sie hier, welche Vorteile bei Testautomatisierern ganz oben stehen.

 

Der profi.com-Experten-Tipp:

Mit der patentierten Objekterkennung HP UFT Insight testen Sie nun auch schwierige zu automatisierende Anwendungen unabhängig von der eingesetzten Implementierungstechnologie. Außerdem können Sie dank der neuen Checkpoints das Testen von Ausgabedokumenten weitgehend automatisieren.

Lesen Sie in Teil 4: Mobiler Support für Smartphone, Tablet und Co.