Qualitätssicherung

HPE Mobile Center im Einsatz

Im zweiten Teil erklärt Daniel Martin, was in Mobile Center an Vorbereitungen und Einstellungen nötig ist und wie Aufnahme und Wiedergabe mobiler Tests funktionieren.

Vorbereitung
Wie schon im ersten Teil erwähnt, wurde ich mit dem Proof of Concept betraut und sollte einen konkreten Testfall abbilden. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine Testumgebung und Testgeräte. Um dies umzusetzen, mussten die Voraussetzungen und Mindestanforderungen zusammengetragen werden. Hierbei ist es unter anderem sehr wichtig, auf die Geräte und -version zu achten (iOS bzw. Android). Sind die Geräte kompatibel, so müssen sie als Entwicklergeräte gekennzeichnet werden, wie bereits erwähnt wurde. Außerdem setzt die Signierung der iOS-Apps ein Mac-Gerät voraus.

Die Installation der Serverinstanz wird - wie die meisten Installationen - mit einem Assistenten begleitet. In diesem Prozess wird ein Administrator angelegt (welcher die Geräte, Apps und User verwaltet), der Port und URL werden festgelegt sowie die Angaben für eine Datenbank. Bei der Installation ist der Konnektor mit eingeschlossen. Der Konnektor muss also nur auf einen PC installiert werden, welcher nicht der Server ist. Zusätzlich muss das Addin "Mobile" in HPE Unified Functional Testing (UFT) nachinstalliert werden.

Starten und Einstellungen von UFT mit MC
UFT kann wie gewohnt gestartet werden. Hier ist jedoch darauf zu achten, auch das Addin „Mobile“ zu aktivieren. Danach muss in den "Run & Record" – Optionen die Einstellungen so angepasst werden, dass UFT das Mobile Center-Fenster öffnet und dort die "Klicks" auch aufnimmt. Die Konfigurationen sind übersichtlich und verständlich. Dort kann man unter anderem einstellen, wo mit der Aufnahme gestartet werden soll (Startbildschirm, Mobile-Browser oder die zu testende App), soll die App neu installiert werden und welches Gerät soll genutzt werden. Ich habe immer auf dem "Homescreen" begonnen, weil das für mich es der beste Startpunkt war.

Um nicht direkt mit einer Aufnahme zu starten, habe ich die Möglichkeit genutzt, über ein bestimmtes Symbol in der Menüleiste, dass MC-Fenster vorab zu öffnen. Erst wird abgefragt, welches Gerät genutzt werden soll und welchen Startpunkt man wählen möchte. In diesem Fenster wird das Gerät wird mit dem Home-Button "angezeigt" und der Bildschirm des Gerätes wird gespiegelt. Ich nutze für meine ersten Versuche ein Samsung Tab.

Aufnahme und Wiedergabe
Da ich den Umgang mit UFT schon gewohnt war, ist die Einarbeitung in MC kein Hexenwerk. Lediglich die Vorbereitung und Konfiguration der Geräte ist aufwendiger und hat mich Zeit gekostet, da ich mich auch mit den Besonderheiten von iOS noch nicht intensiv beschäftigt hatte. Wenn die Aufnahme gestartet wird, wird abgefragt, welcher Aufnahme-Modus ausgeführt werden soll. Zur Auswahl steht der "Web"- und "Mobile"-Modus. Je nachdem was ausgewählt ist, wird die entsprechende Konfiguration geladen.

Ich nutze den "Mobile"-Modus um mich bis zu der Stelle zu navigieren, an der die App den Standardbrowser öffnet. Eine Spezialität unseres Use Cases: App und Webseite sind eng mit einander verdrahtet. Danach beendete ich die Aufnahme und starte diese im "Web"-Modus um die nächsten Schritte des Cases aufzuzeichnen. Dort machte sich allerdings das Problem bemerkbar, dass die Web-Aufnahme nur in dem mitgelieferten "HP MC Browser" möglich war. Eine Aufnahme im Systembrowser des Gerätes, war damals nicht möglich. Erst nach intensiver Abstimmung mit dem R&D Team von HPE und einem Versionsupdate des Mobile Centers war dies möglich.

Sehen Sie hier im Video, wie das Samsung Tablet eine Benachrichtigung empfängt und diese mit Hilfe HPE UFT geöffnet wird.

Nachdem Update wiederholte ich die Aufnahme mit den jeweiligen Schritten und konnte diese problemlos wiedergeben. Zu dem Zeitpunkt die einzige mit UFT nutzbare Lösung die diesen Use Case in einem Testfall abdecken konnte. Die Web-Wiedergabe ist bei allen Geräten möglich. Bei der Mobilen-Wiedergabe kommt es darauf an, wie sehr sich die iOS und Android Versionen im Aufbau und Gestaltung unterscheiden.

Im dritten Teil seines Blogbeitrages zieht Daniel ein Fazit zum HPE Mobile Center, geht auf die Konnektivität des Tools ein und erläutert Alternativen für das Testen mobiler Applikationen.

Autor

Daniel Martin Associate IT-Consultant
Daniel Martin