Veranstaltung

Microsoft ALM Days 2016

Jan-Erik berichtet aus Köln.

Was gibt es Neues von TFS, Visual Studio, generell bei Microsoft und was sind Best Practices mit Microsoft Tools oder auch ohne (Ja, es gab auch einen Vortrag darüber, wann es sich lohnt fremd zu gehen)? Das waren die Themen der letzten zwei Tage auf den ALM Days in Köln.

Die drei Tracks im MediaPark 7 boten den Interessierten bestens koordinierte Vorträge. Wenn sich Neno Loje und Artur Speth beim Thema "Agile Projektplanung im dem TFS 2015" die Bälle zuwerfen hat das neben fachlichem Input auch einen sehr unterhaltsamen Anstrich. Die Reise von .NET hin zu Open Source ist eine spannende Geschichte, bei der toll dargestellt wurde, welche Kraft eine Community hat, die an der Entwicklung eines Produktes interessiert ist.

Nachdem die Produktverantwortlichen in der Podiumsdiskussion Rede und Antwort standen zu Produkten und deren Backlogs, wurde im 30. Stock des Köln-Turms der 10. Geburtstag des Team Foundation Servers mit Kölsch und Geburtstagstorte gefeiert.

Die Tracks am zweiten Tag boten wieder zahlreiches Interessantes, unter Anderem - Cross-Browser Testautomation mit Selenium, Docker mit Windows, TFS in der Cloud, DevTest Infrastructure in Azure, Anforderungsmanagement mit dem TFS und so einiges mehr.

ALM Days – gerne wieder!

Autor

Jan-Erik Senf Key Account Manager
Jan-Erik Senf

Tel.: +49 351 44 00 8237
Mobil: +49 175 16 92 153
E-Mail: jesenf@proficom.de

XING