Neue ALM-Version 12.5 erst in Q4 2015

Das geplante Webinar muss daher verschoben werden.

Mit ausgefeilten Planungen ist es immer so eine Sache. Meist hauen sie hin, aber gelegentlich wird alle Kreativität zur Makulatur. Und zwar dann, wenn jahrelang bestehende "Gesetzmäßigkeiten" plötzlich anders sind.

Schon in Goethes Faust heißt es "es irrt der Mensch, solang er strebt!" So ist es uns dieses Mal ergangen, denn unsere Annahme, dass auf die neue Business Process Testing-Version 12.5 (angekündigtes Release Ende Juli 2015) gleichfalls eine neue ALM-Version folgt, wurde jäh ins Reich der Fabel verworfen.

Warum ist die Webinar-Verschiebung notwendig?
BPT 12.5 wird wohl die erste Version sein, die mehrere ALM-Versionen unterstützt (zumindest ALM 12.2x und ALM 12.5) und sich von der direkten Koppelung an ALM lossagt. Dies ist möglich, da die wesentlichen Neuerungen direkt in UFT 12.5 umgesetzt sind.

Was den BPT-Experten prima Vorteile bietet, hat für unsere Planungen direkte Auswirkungen. Denn HP erwartet ALM 12.5 erst für Q4/2015. Das bedeutet, dass unser für den 28. Juli geplantes Webinar zu ALM 12.5 auf das Jahresende verschoben wird.

Wir bitten unsere voreiligen Aktivitäten zu entschuldigen und versprechen, Sie als erste über den neuen Webinar-Termin zu informieren.

Wir verkürzen Ihnen die Wartezeit
Um Ihnen die Zeit bis zum neuen Release zu verkürzen, haben wir uns etwas überlegt. Wir bieten Ihnen bis zum 31. August 2015 einen „ALM – Ein-Tages-Workshop“ in Ihrem Haus zum reduzierten Preis von 880 Euro zzgl. Reisekosten und MwSt. an. Ihr Vorteil: Sie bestimmen die Schulungsinhalte und wir bringen die erfahrenen ALM-Praktiker zu Ihnen.

Autor

Björn Fröbe Marketing Manager
Björn Fröbe

Büro Dresden
Tel.: +49 351 44 00 8292
Mobil: +49 171 93 64 362
E-Mail: bfroebe@proficom.de

XING
LinkedIn