„profi.com extract“ 2018 – Ein Team, eine Mannschaft!

Daniel Martin fasst unsere diesjährige Kundenveranstaltung in Worten und Bildern zusammen.

Wie letztes Jahr zu „extract“ 2017 in der Gläsernen Manufaktur, durfte ich auch dieses Jahr wieder an unserer Kundenveranstaltung teilnehmen.

Dieses Jahr wollten wir uns dem Motto „ein Team“ widmen, da für uns die Fußball-WM ein wenig zu kurz kam.

08:00 Uhr - Auftakt im Rudolf-Harbig-Stadion
Der Tag begann sehr entspannt, da wir am Vortag bereits alle Vorbereitungen abgeschlossen hatten und so konnten wir unsere Kunden mit einem Kaffee begrüßen. Mario Schulze und Frank Krug, zwei leidenschaftliche Sprecher und Anekdoten-Erzähler, eröffneten die Veranstaltung im VIP-Sitzbereich des Rudolf-Harbig-Stadions. Kurz darauf starteten die Vorträge "Reifegrade für die automatisierte Qualitätssicherung in agilen Projekten" von Dr. Stephan Flake von S&N CQM für Team "Quality" und "GO4SAP" von Tobias Richter für Team "Cloud".

Auch Vorträge für Team "Security" - "Datenzentrierte Sicherheit über den gesamten Application Life Cycle" von Peter Hansel (bizcon AG) - waren zu hören. Viele Inhalte, viele Referenten und alle mit dem selben Ziel – Austausch von Erfahrungen, Ansätzen und Problematiken um effizienter, sicherer und hochwertiger zu werden. Neben den Vorträgen konnten die Teilnehmer sich in den Pausen über Tools erkundigen, welche uns dabei helfen, diese Ziele zu erreichen. Dafür hatten wir Demo-Stände aufgebaut mit Tools wie Octane (ALM) & Mobile Center für Team Quality, Fortify für Team Security und Projekt "Greenhorn" (automatische Bestellung von Test-VMs mit CSA und HP OO) für Team Cloud.

15:20 Uhr – Halbzeit
Am Nachmittag endete der Vortragsteil und läutete den genauso wichtigen zweiten Teil ein - das Networking. Gestartet wurde mit einer Führung durch das Stadion (mit geheimen Training der Mannschaft von Dynamo Dresden), gefolgt von einer Stadtführung durch die Dresdner Altstadt. Denn Städte, Menschen, Technik – einfach alles, verändert sich stetig und muss früher oder später neu erkundet werden.

 

19:00 Uhr – Leinen los zur Verlängerung!
Um die volle Pracht des Elbtals präsentieren zu können, ließen wir uns etwas ganz Besonderes einfallen. Eine Schifffahrt mit dem ältesten Dampfer Dresden in der Dunkelheit mit flackernden Stadtleuchten bis nach Pillnitz. Neben dem Essen und Getränken wurde weiterhin debattiert, E-Mail-Adressen getauscht und auch zwischenzeitlich über persönliche Dinge geredet.

Da der Tag unter einem bestimmten Motto lief, haben wir auch bei der Abendveranstaltung uns etwas Spezielles überlegt. "Erfolgsprinzipen von High-Performance-Teams" hieß der Vortrag von Sascha Lense, Sportpsychologe von Dynamo Dresden, welcher vorher bei RB Leipzig tätig war. Wer nun denkt, es ging nur über Fußball, liegt hier falsch. Gruppendynamik, Vertrauen und Disziplin stand eher auf der Tagesordnung und wurde ganz einfach nebenbei auf die jeweilige Abteilung projiziert.

22:00 – Abpfiff
Pünktlich und sicher legte das Dampfschiff "Krippen" am Terrassenufer an und die Maschinen fuhren herunter. Mit vielen Eindrücken verabschiedete sich die profi.com-Mannschaft von jedem einzelnen und entließ alle in eine diesige Nacht.

Autor

Daniel Martin IT-Consultant
Daniel Martin