XING Qualitätssicherung

UFT kann Deutsch?!

Die neuen Versionen von MicroFocus UFT 14.xx bringen deutliche Verbesserungen und das sogar in deutscher Sprache.

Im letzten Jahr sind die drei aktuellsten Versionen von HPE/MicroFocus UFT erschienen, dabei handelt es sich um die UFT Versionen 14.00, 14.01 und 14.02.

Es ist eine deutliche Entwicklung zu sehen zwischen 12.54 und den 14er Versionen, wie zum Beispiel der neu hinzugekommene "Test Combinations Generator" für GUI-Tests sowie die Integration von "StormRunner Functional". Der einzige Grund warum HPE/MicroFocus direkt von 12 auf 14 gesprungen ist und dabei die 13er Version ausgelassen hat, ist purer Aberglaube. Die 13 ist eine Unglückszahl, deshalb wird in der Software-Welt die Nummer 13 meistens ausgespart.

Bei den 14er Versionen sind einige Features hinzugekommen. Dabei fällt auf, dass die 14.00 ein deutsches Sprachpaket enthält, wobei in UFT 14.01 und 14.02 das deutsche Paket entfällt.
Laut Informationen von HPE/MicroFocus wird in UFT 14.03 wieder eine deutsche Version zur Verfügung stehen. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung gibt es noch nicht, aber angedacht ist es Ende des ersten beziehungsweise Anfang des zweiten Quartals.

Ebenso ist eine neue Version des AutoPass Lizenzservers Ende des Jahres 2017 freigegeben worden - es handelt sich um die 10.3.0. Den produktiven Einsatz dieser Version können wir, aufgrund von enthaltenen Fehlern, welche die Funktionsfähigkeit auffallend einschränken, momentan nicht empfehlen und raten daher, auf eine fehlerbereinigte Variante zu warten.

Autor

Michelle Riemer IT-Consultant
Michelle Riemer