XING Unternehmen Feste

Weihnachten in "Familie"

Die profi.com-Weihnachtsfeier hat sichtlich Spaß gemacht

Daniel blickt auf unsere Jahresabschlussfeier zurück und lässt seine Gedanken schweifen...

Der 21. Dezember 2018 war der Freitag vor Weihnachten und somit war die Stimmung zum Wochenende hin schon sehr entspannt. Am Vormittag versuchten viele noch ihre To-Do-Listen abzuschließen, bevor sie ihre Abwesenheitsnotiz von Outlook für das restliche Jahr einstellten. Plätzchen wurden verteilt, kurze Smalltalks über die Vorhaben über die Feiertage und sogar kleine Präsente wurden verschenkt. Im Kalender gab es auch den passenden Eintrag: "SAVE THE DATE: profi.com Weihnachtsfeier".

Kurz vor 15 Uhr verspürte man schon eine leichte Hektik im Flur und Mario koppelte sein Handy mit einem Bluetooth-Lautsprecher, um uns mit Weihnachtsmusik akustisch einzustimmen. Von Plätzchen und Bier angelockt, strömten die Kollegen aus dem Obergeschoss und aus dem Admin-Büro von der Krenkelstraße zu uns.

Und dann war es soweit
Björn und Mario verteilten Geschenke. Ihre Gesichter bei der Vergabe zeigten mir das, was mir Weihnachten bedeutet – einem Menschen eine Freude zu bereiten. Es gab Jacken, Schirme, kleine Fußbälle, Trinkflaschen und viele kleine andere Dinge, die wir uns vorher vom "profi.com-Weihnachtsmann" wünschen durften.

Dieses Bild werde ich wohl auch nicht so schnell vergessen – ein Meer an blauen Beuteln. Ausgelassen ging es mit Gesprächen und Prost-Gesten weiter, bis es Zeit wurde, sich auf dem Weg zum Klosterhof zu machen. Ich musste nochmal nach Hause und kam etwas später, was mir aber ebenfalls einen "Weihnachtsmoment" bescherte.

Dankbarkeit
Als ich am Klosterhof ankam, konnte ich von draußen in die Räumlichkeit reinschauen und sah dort meine Kollegen und hielt für einen Moment inne. Einige standen an der Bar, andere saßen bereits am Tisch und ich beobachte das Treiben einen Moment lang. Und dabei empfand ich Dankbarkeit.

Dankbarkeit dafür, einen Platz in der Berufswelt gefunden zu haben, wo ich mich wohl fühle und Spaß habe. Nach knapp drei Jahren habe ich dieses Gefühl, angekommen zu sein und ein zweites zu Hause gefunden zu haben. Ich wurde damals herzlich aufgenommen und integriert und es zu wissen ist das Eine, aber es zu fühlen das Andere.

Am Anfang des Jahres gab es eine Mitarbeiterversammlung und dort hatten wir über Werte gesprochen. Bei einer Umfrage kam ein ganz neuer Wert hervor – Familie. Sicher ist diese Definition für jeden anders und vielleicht das Wort an sich, in dem Kontext, ziemlich stark, aber dieser Wert kam von ganz alleine, ohne dass es aufgezwungen wurde.

Also gibt es für mich abschließend nur eins zu sagen: Danke, dass ich ein Teil von euch bin. Ein Teil der profi.com-Familie.

Autor

Daniel MartinIT-Consultant
Daniel Martin