20 Jahre profi.com

"Wir wissen, wie die Bank tickt"

Mario Schulze und Frank Krug haben jahrelang in der Commerzbank gearbeitet und das IT-Beratungsunternehmen profi.com AG als Geschäftskundenberater betreut. Dann wechselten sie die Seiten und unterstützen nun mit ihrer Firma zahlreiche IT-Projekte der Bank.

Quelle: "Commerzbanker" (Mitarbeitermagazin der Commerzbank AG) vom 21.12.2016
Text: Sabine Hombach

Webkasse, Core, OpRisk Suite: Das sind nur drei von vielen IT-Projekten der Commerzbank, welche die Dresdner IT-Beratungsfirma profi.com AG begleitet. Mario Schulze, der heute im Vorstand des IT-Dienstleisters sitzt, erzählt: „2001 habe ich als Geschäftskundenbetreuer im Beratungscenter Dresden gearbeitet und die profi.com AG als Kunden für die Commerzbank gewonnen. Als zuständiger Betreuer und Leiter des Beratungscenters habe ich den wachsenden Erfolg der Firma verfolgt und war mit dem Firmengründer Heiko Worm regelmäßig in Kontakt. Unser Verhältnis konnte man schon freundschaftlich nennen.“

Zeichen auf Wechsel

Als die profi.com AG immer größer und erfolgreicher wurde, brauchte Heiko Worm jemanden für den Aufbau und die Organisation des Wachstums. „So hat er mir 2010 einen Job mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten angeboten. Das konnte ich einfach nicht ablehnen“, schmunzelt Mario Schulze. So ging er zur profi.com AG und verantwortet seitdem, zunächst als Prokurist, die weitere Entwicklung des Unternehmens.

Frank Krug, heute Vertriebsleiter der profi.com AG, hatte nach dem Weggang von Mario Schulze dessen Nachfolge als Leiter des Beratungscenters Dresden angetreten. Zuvor leitete er dort die Electronic Banking-Abteilung. „2011 fragte mich Mario, ob ich mir einen Job außerhalb der Commerzbank vorstellen könnte und bot mir eine Stelle als Consultant an“, sagt Frank Krug. „Und so wechselte auch ich die Seiten und führte als erstes ein System zur prozessorientierten Unternehmenssteuerung  ein.“ Seit Anfang 2014 ist er als Vertriebsleiter der profi.com AG tätig. Die Betreuung des IT-Unternehmens wiederum übernahm Frank Oswald, ein Mitarbeiter aus dem Beratungszentrum. „So blieb quasi alles in der Familie“, lacht Mario Schulze.

Bankwissen als Schlüssel zum Erfolg

„Die profi.com AG profitierte vor allem von unserer Expertise im Bankwesen“, erklärt Mario Schulze. Aus unserer jahrelangen Tätigkeit wissen wir um die hohen regulatorischen Anforderungen und die Ansprüche an eine funktionstüchtige Banken-IT. Die profi.com AG unterstützt in der Bank IT-Projekte von der Planung und Konzeption über Projektberatung, dem Erwerb von Lizenzen und dem Aufbau von IT-Umgebungen. „Wir sind auf Produkte von Hewlett Packard Enterprise (heute Micro Focus, Anm. d. Red.) spezialisiert und passen sie individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden an“, erklärt Frank Krug. Offensichtlich hat die profi.com AG dabei im Wettbewerb die Nase vorn. „Der Abschluss eines Rahmenvertrages als IT-Beratungsdienstleister zwischen der  Commerzbank und der Firma profi.com war das Ergebnis einer Marktanalyse. Die profi.com hat uns mit der langjährigen IT-Expertise im Bankgeschäft überzeugt“, sagt Christian Niederhöfer, Gruppenleiter GS-IT Test Tooling, der die Mitarbeiter in diversen IT-Projekten in der Bank einsetzt.

Gleichzeitig nutzt das Unternehmen die tagtäglichen Dienstleistungen der Commerzbank, zum Beispiel Kontoführung, die Absicherung von Auslandsgeschäften, Kontokorrentkredite oder Baufinanzierungen für den Immobilienbestand der Firma. Die Commerzbank sei ein großer, strategischer Partner, sagt Mario Schulze. Zurzeit seien fünf  IT-Spezialisten von profi.com in Projekten bei der Commerzbank in Frankfurt eingebunden. „Unsere Mitarbeiter unterstützen zum Beispiel den Aufbau eines ‚Centers of Excellence‘ für Last- und Performancetests der unterschiedlichsten IT-Anwendungen. Das reicht von der Testkonzeption über die Ausführung bis hin zum Support für die eingesetzen Softwaretools“, so Frank Krug. „Vom Gefühl her sind wir immer noch sehr mit der Bank verbunden, das ist schön“, meint Mario Schulze. Und die Commerzbank hat die beiden Ex-Kollegen nicht ganz verloren. Mit ihrem Know-how tragen sie auch heute noch zum Erfolg der Projekte, in die sie eingebunden sind, bei.

Autor

Björn FröbeMarketing Manager
Björn Fröbe

Tel.:+49 351 4400 8292
Mobil:+49 171 9364 362
E-Mail:bfroebe@proficom.de

XING
LinkedIn