Karriere

Wir wollen ISTQB-zertifizierte Tester werden

Wie sich unsere Trainees auf die Prüfung vorbereiten, lest ihr hier.

von Nick Neumann

Bereits während des Bewerbungsprozesses wurde uns gesagt, dass im Traineeprogramm eine ISTQB Foundation Level Zertifizierung inbegriffen ist. Dabei handelt es sich um eine erste grundlegende Zertifizierung für Softwaretester. Wird ein Projekt im Bereich des Testens ausgeschrieben, findet man darin sehr oft die Anforderung an mögliche Tester mit dem Wortlaut: "erforderlich: ISTQB Foundation Level".

Bereits in der ersten Woche haben wir ein Lehrbuch bekommen, welches auf zirka 400 Seiten die theoretischen Grundlagen des Softwaretestens vermittelt, mit dem Hinweis, dass wir das Lernen nicht schleifen lassen sollen.

Vor rund zwei bis drei Wochen schrieben wir also eine unangekündigte Probeprüfung in unserem Traineeteam. Der Test besteht aus 40 Multiple-Choice-Fragen. Nach rund 40 Minuten waren wir alle fertig und - durchgefallen. Uns allen war danach klar, dass wir noch einiges zu lernen hatten.

Letzten Dienstag schrieben wir eine zweite Probeprüfung. Die Erfolgsquote war deutlich höher und wir sehen der finalen Prüfung entspannter entgegen. Wir wissen auch, dass es eine verschenkte Möglichkeit wäre, wenn wir den Test nicht bestehen. Das Zertifikat macht sich nicht nur im Lebenslauf gut, sondern zeigt auch, dass man bereit ist, sich weiterzubilden. Ein Kurs mit anschließender Prüfung kostet auf dem freien Markt mehrere tausend Euros.

Wir werden die von der profi.com gegebene Chance nutzen und den Test Anfang nächsten Jahres mit Bravur bestehen ;-)

Autor

Björn Fröbe Marketing Manager
Björn Fröbe

Büro Dresden
Tel.: +49 351 44 00 8292
Mobil: +49 171 93 64 362
E-Mail: bfroebe@proficom.de

XING
LinkedIn