Public CloudWeg in die Cloud

Mit der richtigen Strategie in die Cloud

Bei dem Einstieg in die Cloud müssen Sie viele Variablen beachten und Services vergleichen. Dabei kann man schnell den Überblick verlieren. Wir unterstützen Sie dabei von der Planung bis hin zur Inbetriebnahme und darüber hinaus, die passenden Lösungen und Anforderungen an Ihre Cloud Umgebung zu finden und zu realisieren.

Ansprechpartner

Matthias Slota
Account Manager/Technical SalesMatthias Slota+49 351 4400 8170+49 151 2602 4797mslota@proficom.de
Step by step

Schritt für Schritt mit der Cloud

Entdecken Sie mit uns Ihren Weg, mit der Cloud zu arbeiten. Wir achten darauf, Ihre IT mit der Cloud in Einklang zu bringen und passen Prozesse und Anforderungen ganz Ihren Vorstellungen an.

Icon

Die Ziele definieren (Soll-Zustand)

Was möchten Sie mit dem Einsatz der Cloud erreichen, wann möchten Sie es erreichen und wie möchten Sie es erreichen? Die W-Fragen helfen Ihnen dabei, Ihre Ziele zu identifizieren und so präzise wie möglich zu formulieren. Ein scharfes Zielbild ist der Grundstein erfolgreicher Projekte und auch für die Cloud sollte eine Vision gegeben sein. Wir unterstützen Sie dabei mit unserer Expertise.
Icon

Die Rahmenbedingungen analysieren (Ist-Zustand)

Bevor Sie loslaufen können, sollten wir uns umsehen, in welcher bisherigen Umgebung wir unterwegs sind und welche Herausforderungen uns auf dem Weg erwarten. Erst dann können wir uns Gedanken machen, wie wir die Herausforderungen lösen und welches Equipment wir dafür benötigen. Nutzen Sie bisher nur eigene Infrastruktur? Haben Sie bereits Cloud-Technologien im Einsatz? Welche Anwendungen sind geschäftskritisch? Welche Prozesse sind zeitintensiv und werden zurzeit manuell ausgeführt?
Icon

Das Grobkonzept erstellen

Wie wollen wir mit den Herausforderungen, die wir identifiziert haben, umgehen? Welche Herausforderungen wollen wir als erstes angehen? Im Grobkonzept formulieren wir das Grundgerüst unserer Lösung so, dass alle beteiligten Stakeholder die Herausforderungen gleich verstehen und neue Stakeholder im Laufe des Erstellungsprozesses schnell eingegliedert und abgeholt werden können. Die Kunst bei der Formulierung des Grobkonzepts besteht darin, die Rahmenbedingungen der Lösung zu definieren, ohne essenzielle Widersprüche einzubauen oder sich zu schnell in Details zu verlieren.
Icon

Die richtigen Dienste finden

Es ist wie beim Fahrradfahren, grundsätzlich haben alle Fahrräder zwei Räder und bringen uns von A nach B. Wenn ich ins Gelände fahre, sollte ein Rennrad mit schmalen Reifen und ohne Federung nicht unbedingt meine erste Wahl sein. Es lohnt sich daher immer, zunächst das Service-Angebot der Provider zu betrachten und abzuschätzen, inwieweit es uns in unserer Zielerreichung unterstützen kann. Hierbei hilft uns das Grobkonzept, unsere Ziele im Blick zu behalten, was sich angesichts immer neuer Services, die teilweise gleiche Aufgaben lösen, sehr schwierig sein kann. Wir unterstützen Sie dabei, die richtigen Services für Ihre Bedürfnisse zu finden. Das schnelllebige Cloud-Geschäft gehört zu unserem täglichen Aufgabengebiet.
Icon

Das Feinkonzept definieren

Nachdem wir die Tool- bzw. Provider-Auswahl getroffen haben, können wir unser Grobkonzept verfeinern, wir können einzelne Herausforderungen aufnehmen und deren Lösung konkret und auf Basis des festgelegten Werkzeugs formulieren. Bei allen Teil-Architekturen gilt, dass sie nicht im Widerspruch zur globalen Lösung stehen dürfen und auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet sein sollten. Es gehört zur Best Practice von Beginn an dabei die Automatisierung im Blick zu behalten. Deshalb wägen wir genau ab, welche Schritte sich lohnen automatisiert zu werden. Auch beim Betriebskonzept gilt, nicht zu viele Details festschreiben zu wollen, da insbesondere in der frühen Entwicklungsphase der Lösung sich noch häufig Änderungen ergeben können.
Icon

Die Umsetzung des Konzeptes

Endlich geht es los, mit einem Plan ausgestattet können wir mit der Umsetzung des Konzepts beginnen. Prozesse werden automatisiert, Bestandssysteme und Anwendungen werden angepasst und migriert, Pipelines in der Cloud zur Unterstützung werden eingerichtet und Ihre Cloud-Umgebung wächst. Tools wie Octane oder Jira und Methoden wie Scrum oder Kanban unterstützen uns dabei, die Arbeit im Team zu managen und schnell zu Ergebnissen zu gelangen und früh erste, wichtige Mehrwerte zu generieren. Um die Lösung immer nah an Ihren Vorstellungen zu entwickeln, stehen wir im stetigen Austausch und stellen schrittweise neue Ergebnisse bereit.

Icon

Die Zukunft Ihrer Cloud

Nach und nach können Sie weitere Cloud Services in Ihre Lösung integrieren. Einen wesentlichen Bestandteil bei der Migration Ihrer bestehenden Geschäftsanwendungen in die Cloud stellen dabei Container dar. Ihre Kollegen, die auf Grund der Automatisierung der IT-Prozesse neue zeitliche Freiräume haben, können diese für die Entwicklung und Bereitstellung neuer Services nutzen und Ihr Unternehmen somit noch effizienter und differenzierter aufstellen. Das erlaubt Ihnen mit noch höherer Geschwindigkeit am Markt zu agieren. Weitere Anforderungen werden folgen und die Cloud wird sich weiter ausbauen. Wir begleiten Sie auch nach vollendeter Arbeit bei Ihren nächsten Schritten und beraten Sie stets über neuste Änderungen in der Cloud und Entwickeln mit Ihnen die Cloud weiter.

Cloud Provider
Microsoft Azure

Azure ist die Cloud Plattform von Microsoft. Es umfasst zahlreiche Services. Zu den populärsten Diensten gehören virtuelle Maschinen, Azure Kubernetes Service, SQL und no-SQL Datenbanken, Azure Functions, Big Data, Machine Learning und IoT.

Amazon Web Services

Mit 32% Marktanteil in Q4 2020 ist AWS unangefochtener Marktführer unter den Cloud-Providern. Das Angebot umfasst zahlreiche Services in den verschiedensten Kategorien von virtuellen Servern, über Speicher und Datenbank-Diensten bis hin zu Edge Computing.

Google Cloud Platform

Die Google Cloud Platform gehört zu den drei größten Cloud Providern weltweit. Sie bietet umfangreiche Services von virtuellen Maschinen über ein managed Kubernetes und diverse Datenbank-Lösungen bis hin zu komplexen BigData- und IoT-Services entwicklerfreundlich an.

Sie haben Fragen?

Gern stehen wir Ihnen mit Know-how, konkreten Unterstützungsleistungen und zugehörigen Lizenz- und Supportangeboten zur Verfügung.

Background Image Mobile Version