Micro Focus UFT für Erfahrene

Sie haben bereits erste Erfahrungen mit Micro Focus Unified Functional Testing gesammelt und automatisieren UI-basierte Testfälle. Ihre aktuellen Herausforderungen und nächsten Ziele sind nun, über verschiedene Releases stabilere Automationsskripte zu erstellen, bei der Automatisierung einer wachsenden Anzahl von Tests effizienter zu werden und die Wirtschaftlichkeit der Automatisierungs-Aktivitäten nachweisen zu können.

Nach Abschluss der Fortgeschrittenen Schulung sind Sie in der Lage:

  • Testvorhaben und -objekte ganzheitlich zu betrachten, um Testautomatisierung effektiv und effizient anzuwenden und ihren wirtschaftlichen Nutzen zu bewerten
  • Arbeitsteilung im Team durch Strukturierung und Wiederverwendbarkeit automatisierter Tests durchzuführen
  • Plan- und Messbarkeit der Phasen Erstellung, Ausführung und Wartung automatisierter Tests durchzuführen
  • Vertieftes Toolwissen zu UFT für Ihre GUI-Tests anzuwenden

Empfohlene Dauer: 3 bis 4 Tage (8h/Tag)

Jetzt anfragen

Ihre Trainer

  • Bernhard Kühnel

    Mit über zehn Jahren praktischer Erfahrung kennt er alle Tricks und Kniffe.

  • Daniel Horn

    Mit seiner fachlichen Erfahrung unterstützt er Unternehmen mit Blick auf die Softwarequalität bei der Einführung automatisierter CI/CD-Pipelines.

  • Frederick Wong

    Bei den Themen Funktionaltests und Testautomatisierung ist Freddy zu Hause und gibt seine mehrjährige Projekterfahrung gern weiter.

Orientierung

Recap der Basis-Schulungsinhalte und Zielsetzung

In diesem Modul wiederholen unsere Trainer kurz die wichtigsten Konzepte aus der Grundlagenschulung, um eine gemeinsame Basis zu schaffen. Damit wir für Sie das Meiste aus der Fortgeschrittenen-Schulung herausholen können, sammeln wir die bisherigen Erfahrungen, Erwartungen und Fragen aller Teilnehmer, um diese im Laufe des Workshops zu adressieren.

Stabile Testläufe

Behandlung von Fehlern und Abweichungen

Werden bei der Testausführung Fehler oder Warnungen angezeigt, kann dies verschiedene Ursachen haben. Unsere Trainer helfen Ihnen, Automatisierungsfehler zu identifizieren und von Anwendungsfehlern unterscheiden zu lernen.

Sie erfahren, wie Sie laufzeit- oder konfigurationsabhängige Testabbrüche erkennen und nachhaltig beseitigen. Dazu erhalten Sie einen tieferen Einblick in die Funktionsweise der Objekterkennung und üben, Workarounds für verschiedene Automatisierungsfehler zu finden und Fehlerbehandlungen zu entwickeln.

Programmatische Techniken

Eigenen Code schreiben für optimierte Skripte

Sie erhalten eine Einführung zu Techniken der programmatischen Testautomatisierung, die im Gegensatz zur codearmen Automatisierung eine besonders hohe Flexibilität, Wartbarkeit und Stabilität von Testskripten ermöglichen.

Dabei werden Sie in mehreren angeleiteten praktischen Übungen Testskripte selbst schreiben, parametrisieren und ausführen. Sie lernen zudem Code-Templates für standardisierte Testabläufe sowie deskriptive Programmierungstechniken als Ersatz oder Ergänzung zum Object Repository kennen und anwenden.

Kollaboratives Arbeiten

Verwaltung von Skriptquellen im Team

In Projekten mit mehreren Automatisierern nimmt die Verwaltung von Skriptquellen eine wichtige Rolle ein. Sie erfahren in diesem Modul, wie Sie Ihre UFT-Testskripte Ihrem Team zugänglich machen und kollaborativ damit arbeiten können.

Hierzu lernen Sie unter anderem hilfreiche Tools wie ALM.Net kennen. Dabei hantieren Sie mit Versionskontroll- und Quellcodeverwaltungssystemen wie GIT und erproben den Umgang mit Abhängigkeiten und Dokumentation.

Instrumente und Metriken

Planbarkeit des Automatisierungsvorhabens

Je größer ihr Automatisierungsvorhaben wird desto wichtiger wird es, methodisch und systematisch zu planen. Dies ist essenziell, um stetig mehr einsatzfähige automatisierte Tests zu erhalten und dieses Portfolio sicher handhaben zu können.

Sie lernen, Aufwände und Kosten realistisch einzuschätzen und fundierte Entscheidungen für die Fortführung und den Ablauf der Testautomatisierung in Ihren Projekten zu treffen. Zudem erhalten Sie einen Überblick über die qualitativen Stufen der Testautomatisierung vom einfachen Proof of Concept zum umfangreichen Ausbau des Testframeworks. Schließlich erfahren Sie, wann und wie diese sinnvoll zum Einsatz kommen, so dass sie das Testmanagement in diesen Fragen optimal unterstützen können.

Datengetriebene Testautomatisierung

Testfallvarianten geschickt zusammenfassen

Wir zeigen Ihnen das datengetriebene Testen, damit Sie Ihre Tests mit größeren Mengen und Variationen von Testdaten effizienter und schneller verarbeiten können. Dabei erhalten Sie einen ersten Eindruck, wie Sie diesen Ansatz zum Aufbau eines eigenen Testframeworks einsetzen können.

In praktischen Übungen erstellen Sie selbstständig Datentabellen mit nützlichen UFT-Funktionen wie zum Beispiel dem Test Combination Generator oder der Anbindungsmöglichkeit an externe Testdatenquellen.

Modularer Aufbau von Testfällen

Wirtschaftlichkeitssteigerung durch Wiederverwendbarkeit

Modularisierung ist ein wichtiges Prinzip der effizienten Testautomatisierung. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten, wie Sie Ihre Tests sinnvoll modular aufteilen und wie Sie diese Module für die Testskripterstellung ressourcenschonend wiederverwenden können. Gleichzeitig erreichen Sie dadurch eine erhöhte Wartbarkeit durch Vermeidung von redundantem Code.

Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten, wie Sie Ihre Tests sinnvoll modular aufteilen und wie Sie diese Module für die Testskripterstellung ressourcenschonend wiederverwenden können. Im Zuge dessen werden Ihnen die Vorteile und Funktionsweise von benutzerdefinierten Funktionsbibliotheken und Shared Object Repositories vermittelt. Gleichzeitig erreichen Sie dadurch eine erhöhte Wartbarkeit ihrer Testskripte.

Q&A und individuelle Inhalte

Hilfestellungen für aktuelle Herausforderungen aus der Praxis

In diesem abschließenden Modul greifen unsere Trainer die individuellen Ziele der Teilnehmer erneut auf. Neben der Behandlung spezifischer Fragestellungen geben unsere Trainer Ansätze und Hilfestellungen, wie das im Workshop Gelernte auf aktuelle Herausforderungen aus der Praxis der Teilnehmer angewandt werden kann. Noch nicht vorgestellte UFT-Funktionen, die hierbei unterstützen können, werden bei Bedarf vorgestellt.

Interesse an diesem Schulungspaket?
Kontaktieren Sie uns.

Wir möchten Ihre individuellen Schwerpunktein die Schulung einfließen lassen. Dazu stellen wir Ihnen gern Ihr maßgeschneidertes Schulungspaketzusammen. Nutzen Sie das nebenstehendes Formular oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter:

+49 351 440080

Anfrage Schulung "Micro Focus UFT für Erfahrene"