Profil

Mike Junghanns

Senior IT-Consultant

Über das Duale Studium in der Informationtechnik an der Berufsakademie Dresden kam ich 2011 zur proficom. In den drei Jahren Studium erhielt ich Einblick in unterschiedliche Aufgabenbereiche, behielt dabei aber meinen Fokus auf die Softwareentwicklung. Nach dem Studium interessierte ich mich für Automation und Cloud und realisierte dort meine ersten Projekte. Meine Hauptaufgabe liegt in der Automatisierung von IT-Prozessen. Damit unterstütze ich unsere Kunden bei der Bereitstellung von Self Services, um manuelle Aufwände mittels automatisierter Workflows zu reduzieren. Zudem berate ich unsere Kunden im Umgang mit Microsoft Azure und bin als Agile Coach für agile Methoden und Arbeitsweisen aktiv.

Nach der Arbeit interessiere ich mich für alle Arten von Brettspielen, bevorzugt Strategie- und Rollenspiele. Außerdem gestalte ich mein Zuhause smarter und baue unterschiedliche Smart-Devices in den Alltag ein.

Schon gewusst?
Das wollte ich werden, als ich klein war:

IT'ler / Entwickler

Diesen Fun Fact über mich kennt nicht jeder:

Ich habe gemeinsam mit Marc ein Beerpong Turnier über 32 Teams gewonnen 

Wenn ich an proficom denke, denke ich zuerst an:

Spaß, Entwicklung, Abwechslung

Mit diesen Tools arbeite ich am liebsten:

Micro Focus Operation Orchestration, Visual Studio Code, Microsoft Azure

Veröffentlichungen
Bild Blogbeitrag: Agile Arbeitsmethoden im Backoffice
Unternehmen

Agile Arbeitsmethoden im Backoffice

Mike ist Senior IT-Consultant bei uns und begeistert sich in- und außerhalb seiner Projekte für agile Arbeitsweisen. Hier erfahrt ihr, ob sich agiles Arbeiten auch für das Backoffice auszahlt und in welchen Projekten das Mindset bereits ausprobiert wurde.

29.03.2022Lesedauer: 5 min
Bild Blogbeitrag: Schulung mal anders – Willkommene Abwechslung im Projektalltag
Portfolio

Schulung mal anders – Willkommene Abwechslung im Projektalltag

Vom 11. bis zum 20. März durften wir uns über den Besuch von sechs Kollegen aus der Slowakei freuen, mit denen wir seit einem halben Jahr im Rahmen eines Kundenprojekts zusammenarbeiten.

26.03.2019Lesedauer: 2 min
Background Image Mobile Version